Es handelt sich hierbei um eine Reihe dickwandiger Bronzeschalen. Die Formen entstanden aus einer Auseinandersetzung mit Erst Häckels Kunstformen der Natur.


naturalia D.I.-V. // Schalenobjekt // Bronze, gegossen, brüniert // 2017

Eiersammlungen finden sich zu allen Zeiten. In den Wunderkammern tauchen sie als einfache Objekte auf, die wegen ihrer Farbe, Form und Seltenheit gesammelt wurden.


Die hier gestalteten Eier erinnern aufgrund ihrer natürlichen Färbung an Wunderkammerobjekte. Durch die Patina wirken sie fast natürlich. Nur die silberne Fuge irritiert den Betrachter und erst beim Befühlen erschließt sich die wahre Materialität. Die volle Wirkung erzielen die Eiobjekte jedoch erst, wenn man sie bewegt. Nun scheinen sie fast wie die Eier eines Zaubervogels, in deren Innern ein Küken versucht, aus seiner Schale zu brechen. Der Klang, der dabei entsteht, scheint wie aus einer anderen Welt.


ovum A.III.-VII. // Tanzende Klangeier // Tombak, getrieben, montiert, patiniert; Messing, getrieben, montiert, patiniert; Kupfer, getrieben, montiert, patiniert; Neusilber, getrieben, montiert; Bronze, gegossen // 2017


Die Brettspiele sind Einzelstücke aus Tombak. Durch den erhöhten Kupferanteil in dieser Messinglegierung, haben Spielbrett und Spielfigur einen warmen, leicht rötlichen Farbton. Jede der Spielfiguren ist von Hand gefertigt. Eine Spielpartei hat hierbei die natürliche, leicht angelaufene Tombakfarbe, die andere ist brüniert und dadurch dunkelbraun, fast schwarz.


solium B.I. // Gospiel mit insgesamt 361 Spielsteinen (Unikat) // Tombak, geätzt, gebogen, teilweise geschwärzt // 2017

solium 0 // Schachspiel mit 32 Spielfiguten (Unikat) // Tombak, geätzt, gebogen, teilweise geschwärzt // 2015

_________________________________________________________________________________

Copyright © all rights reserved


Impressum

Bewegung // Becherpaar //925er Silber, getrieben, geschmiedet, montiert // 2012